· 

Dr. Herbert Wollmann

Motivation für die Kandidatur:

Politisches Interesse seit der Kindheit, motiviert durch Leute wie Willy Brandt, Herbert Wehner, Egon Bahr, Helmut Schmidt. Freude und Erfolge an und in der Kommunalpolitik, Zuspruch von Mitgliedern vor Ort, Zeichen setzen gegen AfD und andere radikale Gruppierungen, Lust auf Bundestag als Alternative zu den Etablierten.
 Alles weitere unter www.dr-wollmann-stadtrat.de und auf Facebook.

Dr. Herbert Wollmann SPD Stendal
Dr. Herbert Wollmann

Über mich:

Bundestagskandidat Wahlkreis 66  
Name: Wollmann, Dr.med.                      

Vorname: Herbert    

     

Geburtsdatum: 14.01.1951    
Geburtsort: Berlin- Karlshorst               
Familienstand: Seit 1981 verheiratet mit Irene W.(Landwirtschaftliche Gehilfin u. Krankenschwester), 5 Kinder  


Beruflicher Werdegang:
Studium Humanmedizin 1970-1976. FA Radiologie/Strahlentherapie//Innere Medizin u. Kardiologie/Sportmedizin.

Wohnort:  Stendal   
Mitglied in der SPD seit: 31.03.1996
Ortsverein: Stendal

Kreisverband: Altmark              

Funktionen in der SPD:
Stadtrat- Stendal 1994-1999, erneut ab 2014. 4 erfolgreiche Kommunalwahlkämpfe.
Fraktionsvorsitzender seit 2016.
Spitzenkandidat bei der Stadtratswahl 2019.
Maßgeblich beteiligt an der Aufklärung des Stendaler Wahlskandals von 2014.

Mitgliedschaft/Funktionen in Vereinen/Verbänden:
1. Boxclub Altmark Stendal: Mitglied, Vereinsarzt, Ringarzt bei Jugendturnieren und der großen Stendaler Boxgala
TTC- Lok Altmark (Tischtennis): aktiv in Mannschaften auf Kreisebene
SG- Einheit Tennis: aktiv im Breitensport
Berliner- Ruder- Club: Teilnahme an Meisterschaften, Berichterstatter von olympischen Spielen.
Hans- und Eugenia Jütting Stiftung : Vorstandsmitglied seit 1996 (Bedeutendste Musik- und Wissenschaftsstiftung in Sachsen- Anhalt, Förderstipendien für Studierende aus der Altmark).
Verein Kinderstärken e.V. Stendal: Aktive Mitarbeit im Zukunftsstadtteam Stendal
Förderverein Hochschule Magdeburg- Stendal: Mitglied

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andreas Schmidt (LAMSA e.V.) (Freitag, 30 Juli 2021 12:07)

    Sehr geehrter Herr Dr. Wollmann,

    wir wollen vom Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e. V. aus Ende August unter dem Titel "LAMSA Sommertour" eine Radtour quer durch Sachsen-Anhalt machen, die am 25.08. in Stendal enden wird.
    An den Zielorten möchten wir in den Dialog mit unseren Mitgliedern und angesichts der kommenden Bundestagswahl auch mit Politiker*innen treten. Deshalb möchten wir Sie gerne zusammen mit SteM e.V. an diesem Tag um 17 Uhr zu einem Gespräch im kleinen Rahmen einladen und freuen uns, wenn Sie dafür Zeit finden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Schmidt (LAMSA-Projekt "Partizipation ohne Wahlzettel")

  • #2

    Thorsten Schulz, Druckerei und Verlag Osterburg (Montag, 16 August 2021 14:35)

    Hallo Herbert, ich hoffe ihr seid von der Motorradtour gut wieder gelandet!
    In dieser Woche fertigen wir die September-Ausgabe (Erscheinung: 26.06.2021)
    Mitteilungs- und Amtsblatt der Einheitsgemeinde Osterburg
    sowie danach die Seehäuser-Ausgabe (Erscheinung: 04.09.2021)
    Beide Ausgaben erscheinen jeweils in einer Auflage von 6.000 Haushalten.
    Der Satzspiegel für eine farbige Seite beträgt 205 x 285 mm
    und kostet je = 270,00€ + ges. MwSt.
    Liebe Grüße und Daumendrücken aus Osterburg
    Thorsten Schulz